Lebenslauf

CURRICULUM VITAE – LEBENSLAUF

Click here for English version.

Druckbare Verisonen:
Lebenslauf (PDF); Stand April ’16
Anlagen (PDF); Stand April ’15

DI Alexander Robé

P E R S Ö N L I C H E    D A T E N :

geboren am 16.Jänner 1975 in Leoben, Stmk.

österreichische Staatsbürgerschaft, verheiratet, 1 Kind

Hauptwohnsitz:

8940 Liezen

email: alex@robe.world

DI Alexander Robé

 A U S B I L D U N G:

Studium des Montanmaschinenwesens an der Montanuniversität in Leoben.

  • Fachrichtung Automatronik
  • Diplomarbeit: „Entwicklung eines Robotersystems für die vollautomatische Kabelbaumfertigung“
  • Abschluss mit Auszeichnung

Sammelzeugnis des 2. Studienabschnittes: hier klicken…

Stiftsgymnasium in Admont

Volksschule in Liezen

B E R U F S E R F A H R U N G:

Prozessorganisation bei AHT Cooling Systems in Rottenmann

  • Analyse und Optimierung firmeninterner Abläufe
  • Beschreibung, Abbildung und Schulung von Prozessen
  • Idee, Konzeption und eigenständige Umsetzung der AHT-Reportingplattform in MS Power BI
  • Festlegung und Einführung vereinfachender und effizienzsteigernder Systeme
  • QM-System-Einführung und -Aufrechterhaltung in unseren aktuellen und künftigen Werken (ISO 9001:2015)
  • Wissensmanagement
  • KVP

Produktmanagement bei AHT Cooling Systems in Rottenmann

Organisatorischer Aufbau des gänzlich neuen Geschäftsfeldes „Steckerfertiges Kühlregal“

  • operative Leitung aller Kühlregal-Projekte – intern (bereichsübergreifend) & zu Kunden
  • Produkt- und Produktportfolio-Management
  • Projektleiterübergreifende Begleitung aller Geräteentwicklungen innerhalb der AHT
  • Neuentwicklung sowie kontinuierliche Analyse und Optimierung der Projektierungs-Abläufe, Reporting & Kennzahlen über alle Geräteprojekte AHT-weit
  • Schnittstelle Vertrieb & Technik; Schulungen; Erstschulungen neuer Systempartner weltweit

6 Monate als Entwicklungsplaner (Projektierung)

  • Umsetzung des zuvor ersonnenen PEP anhand der ersten zwei Projekte – Start mit Steckerfertigem Kühlregal

15 Monate als Qualitätsplaner

  • Einführung und Weiterentwicklung von Q-Methoden (Basis-FMEA, QFD, SWOT, Risikoanalysen…)
  • Aufbau AHT-Management-System
  • Entwicklung einer neuartigen elektronischen Fehlersammelkarte („Strichliste für Produktionsfehler“) samt umfassender Ausewrtungsmöglichkeiten, Abstellmaßnahmen-Verfolung & Eskalationsmanagement mit Fa. Intrex.
  • Leitung der Weiterentwicklung des ProduktEntstehungsProzesses (PEP)
  • Visualisierung der AHT-Geschäfts-Prozesse innerhalb des PEP mittels GPM-Tool ARIS

Fertigungsplanung: 1,5 Jahre techn. Gruppenleiter, 3 Jahre Projektleiter bei ThyssenKrupp Presta in Eschen/Liechtenstein.

  • Planung und Umsetzung von manuellen bis hin zu hochautomatisierten Montageanlagen zur Produktion von Lenksystemen (Weltmarktführer im PKW-Bereich)
  • Als ISO-TS 16949 zertifizierter Tier1-Supplier im Automotive Umfeld besondere Fähigkeiten in Projekt-/Änderungsmanagement, Qualitätstools (FMEA, EPP, POKA YOKE…), fertigungsgerechtem Design (DFM)
  • Verantwortung in Kader-Funktion für gesamtes Anlageninvest zur zentralen Maschinen-Beschaffung für alle 19 Standorte weltweit, sowie für das Team von 9 Projektleitern

Betreiben der Unternehmensgründung „TOP-Solutions“

Business-Plan mit 3 Säulen:

  • eCard-Betreuung des gesamten Bezirkes Liezen (ab 2003 geplant; RollOut-Termin wurde damals kurzfristig auf 2004 verschoben)
  • Engineering, Automatisierungstechnik
  • IT-Solutions/Consulting, Networking/Groupware, Inter-/Intra-/Extranet

Automatisierungstechnik: Leiter der Software-Entwicklung bei Eltrona-RKT in Rottenmann/A.

  • Entwicklung eines Robotersystems zur automatischen Kabelbaumfertigung.
  • Design und Implementierung eines durchgängigen Konzepts von CAD über Intranet-Datenbank und Kinematik-Simulation bis hin zur Offline- Programmierung von KUKA 6-Achs Robotern.
  • Projekt- und Prozessablaufplanung samt Ressourcenmanagement. Software- und Algorithmen-Erstellung von der Konzeption bis zur Programmierung.

Nähere Informationen zum Tätigkeitsprofil finden Sie hier…

01/1997 bis 10/2000

Software- und Netzwerktechniker während des Studiums beim Zentralen Informatik Dienst, der MU Leoben
– geringfügig beschäftigt als Werkauftragsmitarbeiter
– Betreuung des Uni-Netzwerkes (Server/PC-Assembling, Software-Betreuung Client-seitig auf allen Windows-Plattformen)

Sommer 1999
Projektweiterentwicklung Robotik bei Eltrona-RKT nach Abschluss der Diplomarbeit

07 bis 08/1998
Ferialpraktikum in der Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH
– Gießerei, Maschinenbau, Lohnfertigung

07 bis 09/1997
Jugend-Betreuer im Jugendzentrum Liezen
– Netzwerk, Pädagogik, Sport

10/1996 bis 08/1997
Zivildienst in der Florianstation Liezen

Sommermonate 1994 und 1995
Barchef in der Wochenend-Diskothek „Empire“ in Weißenbach/Liezen

Sommermonate 1992 bis 1996
Ferialpraktikum bei Knauf GmbH in Weißenbach/Liezen
– Werkstatt, Konstruktion, Lohnfertigung

08/1991
Ferialpraktikum bei Bezirkssparkasse Liezen
– Verwaltung, EDV, Bürotätigkeiten

07 bis 08/1990

Ferialpraktikum bei Fa. Sepp Letmaier GmbH in Liezen; Hoch-, Tief- und Stahlbetonbau
– Baugewerbe

W E I T E R B I L D U N G E N,   Z E R T I F I K A T E:

  • ProduktEntstehungsProzess
  • Produktmanagement
  • Projektmanagement in ISO-TS 16949
  • FMEA-Methode & -Moderation
  • House Of Quality
  • Produktlebenszyklus
  • Modellierung von Geschäftsprozessen und –abläufen
  • innovatives Qualitätsmanagement
  • Teilnehmer am ThyssenKrupp „JUMP“-Programm (Kader-Training)

  • Management by Objectives (MbO)
  • Leistungsziel / Leistungsverhalten (360° Bewertung)
  • Managerial Grid
  • Leben der Verantwortungskultur
  • Mitarbeiter-Motivation

  • Technische Kommunikation / Redaktionssysteme
  • SPS-Zertifikat „Fortgeschrittene Steuerungsprogrammierung“ ASPROG
  • KUKA-Zertifikate „Fortgeschrittene Roboterprogrammierung“
  • sowie Kooperierende Roboter „RoboTeam“: Zellenplanung mit RoboTEAM
  • Zertifikat „Fortgeschrittene Steuerungsprogrammierung“ ACOPOS, MSA

  • MS Power BI
  • MS Office & OpenOffice
  • GPM-Tool ARIS
  • Apis IQ FMEA
  • SAP
  • Adobe Creative Suite
  • QS-Stat
  • PLM
  • ACAD
  • Projektmanagement: Jira, Trello, Planview und Clarity uvm.

  • Budgetierung
  • Kommunikation-Präsentation-Verkaufsgespräch
  • Kundenakquisition
  • Marketing und Marktstrategien
  • Förderungen
  • Rechnungswesen

  • Verhandlungstechniken
  • Zielauflösung
  • Konfliktlösung
  • Zeitmanagement-Selbstorganisation-Erfolgsmotivation
  • Entscheidungsfindung

D U R C H G E F Ü H R T E   P R O J E K T E :

    • 2018: Eigenständiger Aufbau der AHT-Reportingplattform mit dzt. 30 unterschiedlichen Berichtsarten (von Produktionsleitstand bis autom. Bereichs-Kennzahlenreporting); für Web inkl. Smartphone-App
    • 2017: Umstellung auf ISO 9001:2015
    • 2016: eigenständige Entwicklung eines weltweiten QM- & Produktions-Reportings samt Web-Dashboards
    • 2015: geführte Fehlerdiagnose für Servicetechniker samt Multimedia-Enrichment
    • 2014: Produktkonfigurator und Auftragseinlastung für SAP
    • 2013: viele Lebensmittelmarkt-Installationen (von Planung bis Vorort-Umsetzung samt Abnahme)
    • 2009-2012: Projektleitung für fünf Gerätefamilien im neuen Geschäftsfeld „Steckerfertiges Kühlregal“ (von Projektantrag bis Serienreife)
    • 2009: Einführung „elektronische Fehlersammelkarte“ mit Intranet-Maßnahmenmanagement IQM
    • ISO 9001-Einführung in neuen Werken
    • Anforderungsmanagement für viele interne Projekte. Größtes: Ticketing-System für Kundendienst (2015)
  • Beschaffung 1 hochflexibler bzw. 2 hochautomatisierter Montagelinien zur Fertigung von PKW-Lenksäulen (max. Invest 5,3 Mio EUR/Linie)
  • Entwicklung eines Robotersystems zur vollautomatischen Kabelbaumfertigung
  • Erweiterung des Crimpautomaten ARA 600W durch eine autarke Bestückungsstation
  • dynamische Webauftritte mit WordPress (lex.xalps.com) und TYPO3, Community-Portale
  • div. Veranstaltungen (Gleitschirm-Bewerbe, LAN-Party für 120 Teilnehmer (ECA),…)

P U B L I K A T I O N E N,   V O R T R Ä G E   U N D   P R E I S E:

  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich; zweifacher Weltmeister im Gleitschirm-Streckenflug, 2018
  • Risikomanagement & effizientes Gleitschirmfliegen; Wien, 2015
  • Robé, A., Nutzen einer Basis-PFMEA zur Beschaffung von Neuanlagen; FMEA-Forum Osnabrück, 2006
  • Rath, G., et al., Servohydraulisches Positioniersystem für den ALPINE MINER; Zeitschrift für Fluidtechnik, 1999
  • 1. Platz beim Wettkampf „Autonomous Mobile Robots“ des Instituts für Automation, Teamleader ; Montanuni Leoben, 1998

S P R A C H K E N N T N I S S E:

  • Deutsch: Muttersprache
  • Englisch: Ausgezeichnet in Wort und Schrift (verhandlungsfähig); 6 Monate USA als Expatriate; Fortbildungs-Kurse: Technical English und English Comunication und BEC Vantage Masterclass III
  • Französisch: gut (4 Jahre Gymnasium + Hauptproduktionsstandort der ThyssenKrupp Presta)

E D V-   &   I T – K E N N T N I S S E:

  • Betriebssysteme: detaillierte Systemkenntnis aller Windows-Plattformen bis Windows 10
  • Datenbanken: DAX, PowerQuery (M), MySQL
  • Networking: Apache, Ethernet, TCP/IP, Mobile Router
  • Programmierung: VBA, CSS, HTML, XML, PHP, JavaScript
  • Standard-Software, Sonstige: MS Power BI, MS Office, MS Project, APIS IQRM, Mindjet Mindmanager, Adobe Creative Suite, CMS-Systeme WordPress & Typo3

R E F E R E N Z E N:

  • Referenzen, Urkunden & Zertifikate hier downloaden…
  • Führerschein: A, B

H O B B I E S:

Familie, Paragleiten, Langlaufen, Fotografie & Video-Produktion, Applikations- & Web-Entwicklung, Fitness, Reisen, Yoga
Details dazu gibt´s in der Freizeit-Section auf dieser Homepage…

Lebenslauf downloaden… (PDF)