Lilly schaukelt selbst

Laaaaaang hat´s gedauert. Obwohl Lilly es liebte geschaukelt zu werden. Speziell in der Türstock-Schaukel konnte es ihr gar  nicht hoch und wild genug gehen... Aber mit dem Selbst-Antauchen... das war so ne Sache. Doch die Zeiten des "keinen Bock drauf…

Von |2013-10-16T07:29:45+02:00Juli 27th, 2010|...und was nicht, Skills|0 Kommentare

Downhill-Lilly

Seitdem Lilly ihr Laufrad hat, ist es ganz klar ihr bevorzugtes Fortbewegungsmittel: Ob Einkaufen fahren in der Wohnung, Rumdüsen im Garten, oder seit Neuestem: die etwas abschüssige Straße runter zum Tausingspielplatz runterglühen - ohne Bremsen versteh…

Von |2013-10-16T07:30:48+02:00Juni 18th, 2010|...und was nicht, Skills|0 Kommentare

Zähneputzen! *urgh*

Das all-abendliche Spiel, von Lilly nur 10s "Zahnputzzeit" rauszuhandeln, wird immer kniffliger. Dass das "gesund" ist und "ganz schnell geht" beeindruckt sie wenig: Die Lippen bleiben fest aufeinander gepresst. Oder: die mit sanfter Gewalt in den Mund gesteckte Baby-Zahnbürste wird mit ihrer Zunge wieder herausgedrückt - danach süffisantes Lächeln... *HatDenZynismusSicherVonIhrerMama* >:XX In letzter Zeit hat sich der Verarschungsfaktor sogar noch gesteigert: Lilly legt sich bereitwillig auf verschiedenste Platzerl im Wohnzimmer und signalisiert mit bereitwilligem "DA", dass Sie HIER bereit ist, die Prozedur zu über sich ergehen zu lassen. Sobald sich Mama Birgit oder ich oder wir gemeinsam uns ihr knapper als 10 cm nähern, dreht sie sich flink zur Seite und hastet zum nächsten vermeintlichen Zahnputz-Spot. Und das Spiel beginnt von vorn :> kleines Teufelchen! Update 04.03.09: Seit gestern scheint der Anreiz: "Wennst jetzt brav Zähne putzt, spiel ma dann MüllerMüllerSackerl" zu fruchten. Macht ihr nämlich riesen Spaß und motiviert offensichtlich zu ÜberKLEINmenschlichem... ...müsste man nur noch die 2. Strophe kennen :roll:

Von |2009-03-04T19:59:49+02:00März 4th, 2009|...und was nicht, Wiegen-Tagebuch|0 Kommentare